Donnerstag, 5. Mai 2016

Obsidian - Rezension

Obsidian - Schattendunkel

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Preis: HC: 18,99 Euro / TB: 12,99 Euro / Ebook: 11.99 Euro

Seiten: 398

Genre: Fantasy Jugendbuch

Ausgabe: HC / TB / Ebook



 
Inhalt:

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

Meinung:

Obsidian – Schattendunkel ist der erste Band einer Reihe. Bisher stand ich dem Buch immer skeptisch gegenüber, da es sehr hoch Gehypt wurde und deshalb, habe ich immer etwas angst, die Bücher zu lesen, da meine Erwartungen sehr Hoch geschraubt sind. Bei Obsidian wurde ich jedenfalls nicht Enttäuscht. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und fand es einfach nur toll. Es war von Anfang bis Ende Spannend.

Ich habe bereits am Anfang sehr gut in die Geschichte hinein gefunden und konnte mich voll und ganz in die Charaktere hineinversetzten.

Um groben gesagt, geht es um Aliens, was sich komischer anhört als es ist. Es ist nämlich wirklich toll. Die Autorin, führt den Leser in kleinen Stücken zu der Wahrheit ran, ohne gleich am Anfang alles vorweg zu nehmen. Dies war auch der Grund, weshalb ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte oder wollte. Auch das drumherum hat mir einfach gefallen. Alles wurde toll beschrieben und auch erklärt.

Mit Katy konnte ich mich sehr gut vergleichen, auch sie hat einen Bücher Blog, wo sie Bücher Rezensiert und bewertet. Und natürlich auch die nie enden wollende Liebe zu Büchern. Ich fand sie von Anfang an Sympathisch und mochte ihre Art sehr gerne, die in keiner weise nervig war.

Dee, wird im laufe der Geschichte zu ihrer besten Freundin, was ich sehr toll finde. Als Daemons Schwester, hat sie es anfangs nicht leicht, sich mit Katy anzufreunden. Sehr gefreut hat mich, dass beide dennoch stur geblieben sind, sowie ich es auch getan hätte.

Ich denke, dass ich ein absoluter Daemon Fand geworden bin. Mit seiner Bad-Boy aber dennoch Charmanten Art, hat er sich in mein Herz geschlossen. Ich mochte ihn sehr gerne, obwohl er manchmal echt fies und gemein war. Aber genau das, macht ihn aus und fand ich so toll während dem lesen. Seine Art, hat der Geschichte auch einen tollen Touch verliehen.

Alle Charaktere haben etwas besonderes, was mich immer wieder Fasziniert hatte und ich somit, das Buch auch für mich gewinnen konnte.

Der Hype ist definitiv berechtigt, finde ich. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, aber ich gehöre zu denen, die das Buch lieben. Ich freue mich schon total darauf, den zweiten Band „Opal“ zu lesen. Ich bin gespannt, wie die Geschichte um Daemon und katy weitergeht.

Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr angenehm und locker und hat mich in die Geschichte hineingezogen, sodass ich nicht mehr aufhören wollte mit lesen. Oft musste ich auch einfach ml laut loslachen, da einige Passagen echt witzig waren.

Zitate:

>>Eine normale Freundin? Was für Freunde hat sie denn? Nicht normale, antwortete er.<< ( Seite 48 )

>>Ich war schon immer der Meinung, dass die schönsten Menschen – und ich meine wahrhaft schön von innen und außen – diejenigen seien, die sich dessen gar nicht bewusst sind.<< ( Seite 84 )

>>Wer mit seiner Schönheit hausieren geht, verschwendet, was er hat. Dessen Schönheit ist vergänglich. Nicht mehr als eine Hülle, die dunkle Leere überdeckt.<< ( Seite 85 )

Fazit:

Grundidee: 5 Sterne
Schreibstil: 5 Sterne
Emotionen: 5 Sterne
Charaktere: 5 Sterne 
Liebesgeschichte: 4,5 Sterne
Spannung: 5 Sterne  

Gesamtwertung: 5 Sterne

Wer Jugendbücher gerne liest und auch das manchmal Klischeehafte mag, der sollte unbedingt diese Reihe lesen, die ich nur weiter empfehlen kann. Auch die Fans von Night School, werden dieses Buch lieben. Ein toller Auftakt dieser Reihe.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich muss die Reihe unbedingt nochmal zu Ende lesen. Irgendwie hab ich nämlich nach dem 2. Band aufgehört. Warum auch immer, ich fand die Bücher nämlich auch richtig toll.
    Und jaaaa, Daemon ist toll! *-*
    Dein Blog übrigens auch! ^-^ ♥

    Liebe Grüße,
    Elisa von Versgeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      freut mich, dass du auf meinen Blog gestoßen bist. *-*
      Jaaa Daemon ist Mega *-*
      Danke dir ♥

      Liebe Grüße

      Löschen