Mittwoch, 20. April 2016

Nachtsonne - der Weg des Widerstands

Nachtsonne – der Weg des Widerstands

Autor: Laura Newman

Verlag: Books on demand

Preis: 9,99 Euro / Ebook: 2,99 Euro / Hardcover: 19,99 Euro

Seiten: 316

Genre: Dystopie

Ausgabe: Taschenbuch / Ebook 7 Hardcover



 
Inhalt:

DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG!

Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

Cover:

Das Cover ähnelt dem ersten Teil sehr, nur diesmal stehen 2 Personen ein Stück weiter vorne. Ich mag die Cover sehr gerne.

Meinung:

Nachtsonne – der Weg des Widerstands, ist der 2. Band der Nachtsonnechroniken.

Nun ist es über ein Jahr her, als Nova und ihre Freunde sich in den CutOut begeben haben. Überwiegend geht es um den Widerstand gegen die Regierung und die anderen Hub´s ob Gelb oder Blau, darüber zu informieren was wirklich abgeht. Das stellt Nova auf eine harte Probe, denn nicht immer läuft alles nach Plan wie man es gerne hätte.

Ich hab den 2. Band sowie auch den ersten regelrecht verschlungen. Der Anfang in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da ich auch kurz davor den ersten Band gelesen hatte. So hatte ich noch genau alles im Kopf, was im ersten Teil passiert war und wie er geendet ist. Es gibt viele Überraschungsmomente, wo ich jetzt nicht mit gerechnet hatte. Anfangs zwar nicht ganz so spannend wie der erste teil, jedoch fand ich dies auch als eine Erholung. Ich fand es auch sehr interessant mehr über die einzelnen Drifte zu erfahren und die Protagonisten noch näher kennenzulernen.
Nach den ersten 50% ging alles ganz flott und ich kam teilweise aus dem staunen nicht mehr raus. Vieles hat mich in der Hinsicht doch überrascht und geschockt. Die letzten 25% waren auch wieder sehr mitreißend und das Ende ein totaler Cliffhänger.

Der 2. Band ist eine gelungene Fortsetzung wie ich finde und auch die Liebe zwischen Nova und Jo findet darin etwas Platz und kommt nicht zu kurz.

Seit Nova ihren Drift hat, hat auch sie sich verändert. Sie ist noch stärker geworden und trainiert auch hart dafür, ihren Drift unter Kontrolle zu halten.

Ich war so in der Geschichte drinnen und die Protagonisten mochte ich auch diesmal alle sehr. Man konnte sehr gut mitverfolgen, wie sie einfach an ihren aufgaben wachsen und mutiger werden.

Schreibstil:

Der Schreibstil, war auch hier wieder sehr flüssig und hat mich die Geschichte nicht nur lesen, sondern erleben lassen.

Zitate:

>>Egal wie nahe wir uns kommen, Joaquim ist und bleibt ein großes, menschliches Rätsel.<<

>>Solange es Menschen gibt, die immer nach noch mehr Macht und Besitz gieren, wird es auch Verbrechen geben.<<

Fazit:
Grundidee: 5 Sterne
Schreibstil: 5 Sterne
Emotionen: 5 Sterne
Charaktere: 5 Sterne 
Liebesgeschichte: 4,5 Sterne
Spannung: 4,5 Sterne
 
Gesamtwertung: 5 Sterne

Eine sehr gelungene Fortsetzung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Insgeheim hoffe ich auf eine Verfilmung dieser Trilogie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen