Samstag, 26. Dezember 2015

On The Island - Rezension

On The Island


Autor: Tracey Garvis Graves

Verlag: Goldmann

Preis: 9,99 Euro

Seiten: 377

Genre: Roman

Ausgabe: Taschenbuch ( Broschiert ) 




Inhalt:

Ein Ort, an dem Zeit und Alter keine Rolle spielen. Die junge Lehrerin Anna soll den sechzehnjährigen T.J. den Sommer über unterrichten - im Ferienhaus der Familie auf den Malediven. Anna sagt sofort zu: Die Chicagoer Winter sind lang, ihre Beziehung kriselt, da kommt dieser Traumjob wie gerufen. Als die beiden in der Propellermaschine Richtung Ferienhaus sitzen, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab – mitten über dem indischen Ozean. Völlig erschöpft erreichen Anna und T.J. den rettenden Strand einer einsamen Insel. Ein Überlebenskampf beginnt. Und während die Hoffnung mit jedem Tag schwindet, wachsen die Gefühle füreinander. Aber hat diese große Liebe gegen jede Regel überhaupt eine Chance – auch jenseits der Insel?

Meinung:

Anfangs kam ich nicht so gut in die Geschichte rein. Doch nach den ersten 50 – 70 Seiten wurde ich immer mehr von der Geschichte um Anna und T.J. Mitgerissen. Anna ist um die 30 Jahre und T.J. Vor dem Flugzeugabsturz erst 17. Auf der Insel müssen die 2 sich mehreren gefahren stellen und überwinden, denn eine Rettung scheint nicht in Sicht.

An manchen Stellen wirkte die Geschichte etwas glatt, dies hat mich aber nicht sonderlich gestört. Ich mochte Anna und T.J. Sehr gerne und habe sie auch in mein Herz geschlossen. Während dem Lesen habe ich mir oft gedacht, was wäre wenn ich in solch einer Situation wäre? Wie würde ich handeln? Aber das kann man vorher nie wissen und man rechnet auch nicht damit.

Trotz das die Geschichte etwas glatt beschrieben wurde fand ich sie wiederum auch interessant. Vor allem auch weil ich die Charaktere auch sehr mochte.
An einer bestimmten Stelle, konnte ich mir ein paar Tränen nicht verkneifen.

Schreibstil:

Mit dem Schreibstil wurde ich erst nach den ersten 50 Seiten warm, da ich mich an die erzähl Form gewöhnt hatte. Im großen und ganzen war der Schreibstil sehr flüssig.

Zitate:

>>Ich passe nicht in deine Welt. Ich auch nicht, erwiderte er. Seine Miene war gleichzeitig zärtlich und entschlossen. Also schaffen wir uns unsere eigene Welt. Das haben wir doch schon einmal hingekriegt...<< ( Seite 358 )

Fazit:

Grundidee: 4,5 Sterne
Schreibstil: 3,5 Sterne
Emotionen: 4,5 Sterne
Charaktere: 4,5 Sterne 
Liebesgeschichte: 4,5 Sterne
Spannung: 3,5 - 4 Sterne
 
Gesamtwertung: 4 Sterne

Ich bedanke mich bei dem Goldmann Verlag und dem Bloggerportal dass ich das Buch als Rezensions - Exemplar bereitgestellt bekommen habe. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und ich empfehle es jedem, der gerne Liebesgeschichten liest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen